zur Startseite des Kalenderlexikons Mittsommernacht
  
StartseiteImpressumNutzungshinweisQuellenLinksE-Mail
Wohin?
Lexikon Kalender Berechnen Feiertage Gästebuch Programme Zubehör
bitte wählen Sie:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z *
Stichwortsuche:
Stichwortsuche

 

Am 21. Juni erreicht die Sonne auf ihrer scheinbaren Wanderung um die Erde den nördlichsten Punkt ihrer Bahn und berührt den Wendekreis des Krebses. Und diese Konstellation, bringt der Nordhalbkugel der Erde nicht nur den längsten Tag, sondern zugleich auch die kürzeste Nacht des Jahres, - kurzum: den kalendarischen Sommeranfang.

Überall in Skandinavien wird am Vorabend zu dieser „Sommersonnenwende“ das traditionelle Mittsommernachtsfest gefeiert. Denn in dieser kürzesten Nacht des Jahres wird es nur ganz im Süden für etwa zwei bis drei Stunden dunkel. In den meisten Gebieten herrscht dagegen ein magisches Dämmerlicht, dessen Schimmer noch gut zum Lesen einer Zeitung ausreicht. Dabei „glüht“ der Nordhimmel in allen nur erdenklichen roten und violetten Farbtönen und jenseits des Polarkreises, lacht - wenn Petrus mitspielt - sogar die Mitternachtssonne vom Himmel.

Auch in unseren Breiten bringt der kalendarische Sommeranfang den längsten Tag. Dabei steht die Sonne in Schleswig-Holstein mit mehr als 17 Stunden deutlich länger über dem Horizont, als im Alpenraum, wo die Tageslänge nur knapp 16 Stunden erreicht.


ZurückZurück zum Anfang der Seitezum Anfang der Seite
 Startseite Lexikon Kalender Berechnen Feiertage Gästebuch Programme Zubehör  

© 2000..2017 by Thomas Melchert

... benötigte Zeit zum Erstellen der Seite: 0,02 Sekunden ...