zur Startseite des Kalenderlexikons Kalendarium
  
StartseiteImpressumNutzungshinweisQuellenLinksE-Mail
Wohin?
Lexikon Kalender Berechnen Feiertage Gästebuch Programme Zubehör
bitte wählen Sie:
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z *
Stichwortsuche:
Stichwortsuche

 

Kalendarium kommt aus dem lateinischen und bedeutete im alten Rom Schuldenverzeichnis, da an den Kalenden, dem ersten Tag eines jeden Monats, die Schulden zu bezahlen waren. Später wurde daraus schlicht der Kalender, den die Römer übrigens festis nannten.

Im Lauf der Zeit hat sich die Bedeutung des Wortes Kalendarium gewandelt. Teilweise wird es benutzt, um einen physischen Kalender (aufgeschrieben, gedruckt oder von Uhren angezeigt) vom ideellen Kalender (den Rechenvorschriften) abzugrenzen. In der katholischen Kirche wird er insbesondere für die Zuordnung von Heiligen zu den Tagen des Jahres verwendet (Heiligenkalender).

Meist wird als Kalendarium eine Zusammenstellung von Kalenderdaten zu einem bestimmten Thema bezeichnet (z.B. Veranstaltungshinweise, Kalendarium zu einer bestimmten historischen Periode oder einer historischen Entwicklung, Arbeitseinteilung in einer Firma).

Bei Uhren stellt das Kalendarium den Teil des Anzeigewerks dar, der nicht für die Anzeige der Uhrzeit, sondern für Tag, Monat, Jahr, Wochentag, Mondphasen etc. zuständig ist.


ZurückZurück zum Anfang der Seitezum Anfang der Seite
 Startseite Lexikon Kalender Berechnen Feiertage Gästebuch Programme Zubehör  

© 2000..2017 by Thomas Melchert

... benötigte Zeit zum Erstellen der Seite: 0,03 Sekunden ...